user_mobilelogo
topfoto aktuelles
bilanz

Seit über einer Woche sind meine Setter und ich wieder zu Hause – Zeit, um Bilanz unseres Ausflugs nach Frankreich zu ziehen.

Vom 16.-21. März 2019 fanden in der Champagne Prüfungen (Field Trials) statt. Aus meiner Hundetruppe haben die Gordon Setter Hündinnen ‚The Field Artists Akira‘ am FT couple und ‚Maybe des Quasars‘ im FT solo teilgenommen.

Die Bilanz nach sechs Tagen Prüfungen sieht folgendermaßen aus:
  • Maybe: 1. Exc mit CAC, 2. Exc mit Res.CAC
  • Akira: 3. TB
Die Prüfungen im Einzelnen:

16. März, Feuges
Wetter regnerisch. Kalter Wind

Akira
Partner ist eine Gordon Setter Hündin. Akira startet an diesem Tag auf einem handtuchartigen Rapsfeld. Zieht erste zwei Schleifen, bevor sie eine Hasenspur aufnimmt und Hasen verfolgt. Éliminé

May
Suche auf Weizenfeldern. Suchenschleifen systematisch, kommt zu einem sehr schönen festen Vorstehen. Ein Pärchen Rebhühner streicht ab, Hündin bleibt makellos am Punkt.
1. Exc, CAC


17. März, Feuges
Kein Regen, Wind kalt.

Akira
Partnerhund Gordon Setter. Großes Feld mit kurzem Weizenbewuchs, auf beiden Seiten begrenzt durch Heckenstreifen. Akira sucht Hecke gründlich ab, zieht einige Schleifen. Die Suche wird über einen Weg hinweg auf blankem Acker fortgesetzt. Vor uns ein schmaler Streifen Luzerne. Akira ist schnell damit durch. Entdeckt über einen weiteren blanken Acker hinweg ein schönes großes Rapsfeld und beschließt, diesen abzusuchen, da er ihn wohl vielversprechender erscheint. Partnerhund sucht hingegen zu kurz. Kein Wild. Éliminé

May
Bekommt schönes großes Rapsfeld. Macht weit auf, zieht sehr systematische Schleifen. Ich sehe Hasen abreiten, was wohl zur Motivation des Hundes beiträgt. Zunächst kein Wild. Restzeit. Es geht auf einen vielversprechenden Heckenstreifen zu. Hündin zieht eine Schleife, rennt Hecke entlang. Kommt aus vollem Galopp zu einem gerissenen Vorstehen. Hühner streichen sofort ab, vermutlich war Hund zu dicht. May hält es nicht am Platz, geht einige Meter hinterher. Éliminé


18. März Ormes
Wetter trocken, Wind kalt

Akira
Geht mit einer Gordon Setter Hündin. Ist unkonzentriert, schaut oft zur Partnerin. Diese macht noch in den ersten fünf Minuten einen Vorstehpunkt. Akira sekundiert. Danach kontrolliert sie noch drei Mal die Stelle, an der die Rebhühner saßen, kann es scheinbar nicht glauben, dass das Wild nicht mehr vorhanden ist. Im weiteren Suchenverlauf macht die Partnerhündin einen weiteren Vorstehpunkt an Rebhühnern. Für Akira bleibt nur das Sekundieren übrig. Éliminé

May
Bekommt einen Rapsfeld, direkt daneben ein Luzernenfeld. May zeigt erneut schöne, große Suche. Kommt zu einem wunderbaren Vorstehen. Hühner streichen ab, Hündin bleibt. In der Restzeit sucht sie in gleicher Manier weiter, eventuell mit noch mehr Biß. Ich bin heilfroh, als der Gang zu Ende ist und kein eliminierender Fehler passiert ist.
2. Exc., Res.-CAC


19. März Ormes
Wetter bewölkt mit sonnigen Abschnitten. Guter Wind.

Akira
Partner English Setter. Großes Rapsfeld. Zeigt sehr gute, ausbalancierte Suche, im Gegensatz zum Partner. Dieser wirft gegen Ende ein Pärchen Rebhühnern. Das Aus für beide Hunde. Éliminé

May
Großes Weizenfeld. Hündin startet gut durch, zieht von Beginn an große, systematische Suchenschleifen. Macht einwandfreien, schönen Vorstehpunkt an Paarhühnern. Sucht danach in gleichem System weiter. Wirft in einer Wendung ein einzelnes Rebhuhn. Bleibt zwar stehen und ich kann sie auch erreichen. Gang ist trotzdem zu Ende. Éliminé


20. März Torcy
Sonnig, wenig Wind

Akira
Partnerhund Pointer. Weizenfeld. Akira zeigt hier einen wunderschönen, gleichmäßigen Gang mit großer Systematik und Ausdehnung. Gegen Ende steht der Pointer auf der linken Seite vor. Führer beginnt ihn zu bedienen, da Akira noch weit weg ist. Pointer zieht nach, gibt gespannte Vorstehhaltung auf, steht ohne Ausdruck fest, der Führer steht in ca 5 Metern Entfernung. Akira kommt näher, erkennt das Vorstehen nicht, sekundiert nicht. Éliminé

May
Hat großen Riemen drauf: geht sehr sehr weit nach links und rechts, dabei immer im System. Suche ist absolut an der Grenze für ein FT. Steht 3 x vor, ohne Wild zeigen zu können. Éliminé


21. März Torcy
Sonnig, morgens noch wenig Wind, verstärkt sich im Laufe des Tages

Akira
Partner English Setter. Erneut Raps, gleiches Feld wie am Vortag. Akira steht vor, bricht Vorstehen ab, geht einfach weiter, reagiert nicht auf mein Pfeiffen. Kommt nach ca 30m erneut zum Vorstehen. Ich bin auf dem Weg zu ihr, ein einzelnes Rebhuhn streicht ab, ich schieße, Hündin prellt leicht nach.
3. TB

May
Gleiches Feld wie am Vortag. Weizen. May zeigt bereits in 1. Minute ein gerissenes Vorstehen. Ich trete an sie heran, doch zunächst steigt kein Wild auf. Erst nach einigen Schritten streicht in geringer Nähe vor uns ein einzelnes Rebhuhn ab; leider prellt May wenige Meter hinterher. Da Fehler noch in Freiminute passierte, darf sie weiterarbeiten. Im weiteren Verlauf kein Wild. Éliminé


Impressionen:
  • feuges-3640
  • feuges-3651
  • feuges-3655
  • feuges-3693
  • feuges-3699
  • feuges-3724
  • feuges-3737
  • feuges-3742
  • feuges-3769
  • feuges-3786
  • feuges-3792
  • feuges-3852
  • feuges-3932
  • feuges-3947
  • feuges-3993
  • ormes-4042
  • ormes-4049
  • ormes-4113
  • ormes-4120
  • ormes-4127
  • ormes-4327
  • ormes-4342
  • ormes-4345
  • ormes-4349
  • ormes-4361
  • torcy-4373
  • torcy-4385
  • torcy-4405
  • torcy-4429
  • torcy-4453
  • torcy-4508
  • torcy-4521
  • torcy-4569
  • torcy-4577
  • torcy-4586
  • torcy-4601
  • torcy-4616
  • torcy-4620
  • torcy-4629
  • torcy-4639


Sie erreichen mich ...


telefonisch oder per eMail

Lidija Vida   |   Brückenstr. 17   |   35305 Grünberg

Tel 06401-960667   |  per eMail

und finden mich auch auf

facebook | youtube