user_mobilelogo
topfoto aktuelles

Vergangenes Wochenende habe ich mit Darci an der ersten Frühjahres-Paarsuche des GSCD in Bayern teilgenommen.

Das gute besetzte Niederwild-Revier liegt in der Nähe von Kösching und ist für mich immer wieder die Reise von knapp 400km wert (auch wenn es bedeutet, morgens um 4.00 Uhr aufzustehen und mit schweren Augenlidern den Tag zu überstehen). Der Grund, der mich dort hinzieht ist der gute Besatz an Rebhühnern und Fasanen. Dazu gibt es noch reichlich Hasen und gelegentlich Rehwild, das den Weg des Hundes kreuzt.

Letzteres verschafft dem ambitionierten Hundeführer den unnachahmlichen Nervenkitzel, dass – wenn einem ein Punkt an Federwild geglückt ist – es noch lange nicht heißt, dass man sich bzw. den Hund platziert hat. Vielmehr hat man immer noch gute Chancen, durchzufallen, weil z.B. ein vorwitziges Langohr den eigenen Vierbeiner zur Hetze verleitet hat. *upps..*

Das Suchengelände präsentiert sich weitläufig, leicht hügelig mit einigen Gehölzinseln und wenigen Altgrasstreifen. Rapsflächen wechseln mit Getreideanbauten ab. Das Wetter war am ersten Tag trüb, der Wind sehr kalt; am zweiten Tag zwar keine Sonne, aber deutlich angenehmere Bedingungen. Witterungsbedingt war die Vegetation noch sehr niedrig.


06.04.2013 – 1. Prüfungstag

Darci startete am ersten Tag mit der Gordon Hündin "Fee von Eixelberg" auf kurzem Bewuchs in Richtung eines Rapsfeldes. Ein fulminanter, energischer Start in die Suche von beiden Hunden. Leider etwas zu heftig, denn an der Feldkante strich aufgrund der Beunruhigung gleich mal ein Pärchen Rebhühner ab. Darci kam mit dem Hauch einer Verzögerung an diese Stelle und blieb sofort in Vorstehpose stehen. Schade, wäre ein schöner Punkt geworden…

Weiter ging es auf eine Senke zu, die mit Altgras und Gestrüpp bedeckt und von einer dichten Hecke begrenzt war. Parallel zur Hecke kam Darci erneut zum Vorstehen, von der Partnerin nichts zu sehen. Als ich mich auf den Weg zu ihr machte, gingen aus der Hecke mehrere Fasane hoch, die durch die andere Hündin beunruhigt worden waren. Darci brach das Vorstehen ab und verschwand unerlaubt in die Hecke. Die Folge davon: durchgefallen.

Ergebnis der Paarsuche: von 6 Hunden bestehen zwei die Prüfung

ISH Betsy v Kapellenpfad – 16 Pkt
GSH Edda v Eixelberg – 15 Pkt

  • 2013-0604-01
  • 2013-0604-02
  • 2013-0604-03
  • 2013-0604-04
  • 2013-0604-05
  • 2013-0604-06
  • 2013-0604-07
  • 2013-0604-08


07.04.2013 – 2. Prüfungstag

Am 2. Tag war der kalte Wind weg und es war nicht mehr ganz so bewölkt. Alle Teilnehmer recht entspannt, Stimmung gut. Ich war mit Darci als 3. Paar noch am Vormittag dran. Mit "Bluesy vom Eixelberg" gingen wir ein vielversprechendes Rapsfeld an. Noch innerhalb der ersten Minuten gelang Darci ein wunderbarer Punkt an einem Pärchen Rebhühnern. Vorstehen und Verhalten nach dem Schuss mustergültig. Aber es hieß, sich nicht zu früh freuen, die Suche ging natürlich noch weiter. Darci kam erneut zum Vorstehen (wenn auch ohne Resultat), Partner sekundierte nicht und war somit durchgefallen.

Wir bekamen einen neuen Partner zugeteilt: die Irish-Setter-Hündin "Betsy vom Kapellenpfad". Das ging gefühlte 5 Minuten gut, dann stand Darci erneut an einer Feldkante vor; die Partnerin verweigerte das Sekundieren und hatte sich somit auch eliminiert. Gegen frühen Mittag erhielten wir noch Restzeit. Noch bevor wir das Gelände angingen, konnte ich etliche Hasen beobachten, die sich fröhlich auf der Fläche tummelten. Darci beachtete zwar die Mümmelmänner nicht, allerdings stand sie diese oder auch die Sassen vor, so dass ich sie das ein oder andere mal zur Weitersuche ermahnen musste. Ein bisschen zu oft vorgestanden Madame, aber Prüfung bestanden.

Ergebnis der Paarsuche: von 7 Hunden bestehen zwei die Prüfung

GSH Darci du Pont Brisard – 15 Pkt
GSH Edda v Eixelberg – 14 Pkt
 

  • 2013-0604-a
  • 2013-0604-b
  • 2013-0604-c
  • 2013-0604-d


Sie erreichen mich ...


telefonisch oder per eMail

Lidija Vida   |   Brückenstr. 17   |   35305 Grünberg

Tel 06401-960667   |  per eMail

und finden mich auch auf

facebook | youtube